Hinweis Kurse

Hinweis Corona

Ab dem 18.05.2020 ist es uns erlaubt, wieder Kurse zu veranstalten.

Durch unsere großzügig gestalteten Räumlichkeiten, können wir alle gesetzlichen Vorgaben bzgl. Abstandsregeln usw. einhalten, sodass wir unsere Kurse guten Gewissens anbieten können. Es besteht auch die Möglichkeit, bei schönem Wetter, auf unserer großen Terasse mit Blick auf den See, zu arbeiten.

Kurse direkt online buchen!

 

Unser Rabattsystem!
Sie erhalten bei mehr als 2 Kursbuchungen/ Teilnehmer 5% auf die jeweils gebuchten Kurse innerhalb des laufenden Jahres.
Wenn Sie z.B. aktuell nur an ein oder zwei Kursen teilnehmen möchten, aber Mitte oder gegen Ende des Jahres noch weitere Kurse buchen,
erhalten Sie rückwirkend auf alle Kurse 5 % Rabatt. Diese werden dann bei der letzten Kursgebühr im Jahr verrechnet.

Sollte ein gebuchter Kurs von unserer Seite abgesagt werden, zählt dieser trotzdem.

 Informieren Sie sich hier über eine Seminarversicherung:



Alle angebotenen Kurse können ganz einfach direkt in der Kursübersicht gebucht werden. Nach erfolgreicher Buchung erhalten Sie automatisch eine E-Mail als Bestätigung mit allen wichtigen Informationen zu Ihrer Buchung und der Bezahlung.

Ermäßigte Kursgebühren gewähren wir Vereinsmitgliedern, Schülern und Studenten.

 

Falls in der Beschreibung nicht anders angegeben, gelten folgende Arbeitszeiten mit Dozent*innen:

Mehrtägige Kurse: Täglich von 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Eintägige Kurse:   9.00  - 17.00 Uhr mit kleiner Mittagspause

Ausserhalb dieser Zeiten stehen Ihnen unsere Ateliers während der Kurse zur freien Verfügung!

DruckenE-Mail Adresse

RAKU & Paperclay

Beginn:
13. Mai 2020
Ende:
16. Mai 2020
zuletzt aktualisiert:
22. Apr 2020
Kurs-Nr.:
20-20
Preis:
340,00 EUR
Ort:
Otakar Sliva
Plätze:
12
Dozent(in):

Beschreibung

 Sliva Stier

Der Kurs kann leider nicht zum geplanten Termin stattfinden. Wir bemühen uns zur Zeit um einen neuen Termin im 2. Halbjahr.

 

Was Sie erwartet

 

Paperclay wird aus Ton und Zellulosefasern einfach selbst hergestellt und seine außergewöhnlichen Eigenschaften erprobt.
Es werden Objekte aus Paperclay in Kombination mit anderen feuerfesten Materialien wie Alteisen, Glas, gebrannten Keramikscherben oder Steinen vulkanischen Ursprungs modelliert. Auch bereits getrocknete Teile können zusammenmontiert werden.

Sie lernen unerschöpfliche Gestaltungsmöglichkeiten mit diesem Material kennen.
Ihre Werke können fast sofort mit Glasur gebrannt werden.

Während der Rakubrände werden das Glasieren, die Brennkurven und Reduktionsmöglichkeiten besprochen.

Der zenbuddistische Ursprung der Rakutradition lädt dazu ein, über einen Sinnspruch aus der Zen-Philosophie zu diskutieren.

Jeder Teilnehmer kann am Samstag etwas fertig Gebranntes mit nach Hause nehmen.

 

KleineGeschichte40cmH 

Was Sie benötigen

Eigenes Modellierwerkzeug, Holzbrett, Ränderscheibe, Folien oder gr. Müllsäcke,
Verpackungsmaterial für den Transport
grob schamottierer Ton, z.B. RAKUVARIA extrem, 60 % bis 0,3 mm - kann auch im Kunstzentrum erworben werden

GANZ WICHTIG!
- Kermik/ Ton- scherben
- Glas
- Schrottteile ( müssen magnetisch sein)
- Steine vulkanischen Ursprungs

Die Brennkosten sind in der Kursgebühr nicht enthalten und werden im Kurs abgerechnet.
Der Preis pro kg beträgt 8,50 €, alle Teile unter einem kg kosten pauschal 8,50 €.

 

Der Dozent

 

Portrait Sliva

 

Otakar Sliva stammt aus der ehemaligen Tschechoslowakei, wo er nach dem Studium zum Lehrer für Bildnerische Erziehung etliche Jahre als Kunsterzieher in der Erwachsenenbildung arbeitete. Neben seinem Hauptthema, der Keramik, beschäftigte er sich stets auch mit Malerei und Bildhauerei. Seit 20 Jahren lebt er in Österreich, seit 2001 im Burgenland als freischaffender Künstler.

Bereits viele Jahre leitet er Keramikseminare in verschiedenen Ländern (Griechenland, Italien, Polen, Tschechien, Frankreich, Kasachstan, U.S.A. und dem deutschsprachigen Raum).
Mehrwöchige Studienaufenthalte in Japan (Tokoname 2003), U.S.A. (Santa Fe 2004, 2005) und China (Fuping 2013),
jährlich zahlreiche Ausstellungen und die internationalen Kontakte zu Keramikkollegen bereichern meine künstlerische Arbeit.

Sein Spezialgebiet ist Paperclay, der Raku gebrannt werden kann, wobei das Kombinieren von Ton mit Metallteilen möglich ist.
Er arbeitet auch mit Steinzeug und Porzellan, das er in gas- und holzbefeuerten Öfen brennt.

Die vorwiegend figuralen Arbeiten sind derzeit in Galerien in Österreich, Holland, der Schweiz und in China ausgestellt.

 

KleineGeschichte40cmH

 


Kategorie

Hier können Sie sich für einen oder mehrere unserer Newsletter anmelden.
captcha