Hinweis Kurse

Ab 03.04.2022 entfallen alle Corona - Beschränkungen

 

Wir empfehlen Ihnen unsere Seminarausfallversicherung, falls Sie an einem gebuchten Kurs nicht teilnehmen können.
Sie deckt nicht nur die Kursgebühren ab, sondern auch mögliche Übernachtungskosten. Informieren Sie sich hier:

 
Alle angebotenen Kurse können ganz einfach direkt in der Kursübersicht gebucht werden.
Nach erfolgreicher Buchung erhalten Sie automatisch eine E-Mail als Bestätigung mit allen wichtigen Informationen zu Ihrer Buchung und der Bezahlung.

Neue Bankverbindung:

LANDKREIS ST. WENDEL
Kreissparkasse St. Wendel
IBAN:  DE90 5925 1020 0000 0000 34
BIC: SALADE51WND



Ermäßigte Kursgebühren gewähren wir Vereinsmitgliedern, Schülern und Studenten. Bitte nachfragen!

Falls in der Beschreibung nicht anders angegeben, gelten folgende Arbeitszeiten mit Dozent*innen:

Mehrtägige Kurse: Täglich von 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr
Eintägige Kurse:   9.00  - 17.00 Uhr mit kleiner Mittagspause

Außerhalb dieser Zeiten stehen Ihnen unsere Ateliers während der Kurse zur freien Verfügung!


 

DruckenE-Mail Adresse

Rakubrand mit Holz und Gas Feuerung

Beginn:
1. Sep 2022
Ende:
4. Sep 2022
zuletzt aktualisiert:
11. Nov 2021
Kurs-Nr.:
42-22
Preis:
325,00 EUR
Ort:
Berthold Josef Zavaczki
Plätze:
8
Dozent(in):
Herr Berthold Josef Zavaczki

Beschreibung

 

 Zavaczki 1

 

Was Sie erwartet

In diesem Kurs lernen Sie grundlegende Techniken des Brennens kennen, wir brennen im Niedrigbrennverfahren des Rakubrandes bis 950 °C mit Holz- und Gasfeuerung.

Wir werden sowohl theoretisch wie praktisch auf verschiedene Schwerpunkte eingehen, um einen kompletten Brand durchzuführen. Glasur-Rohstoffe, Raku-Massen, Dekor -Techniken, Sicherheitsmaßnahmen.

Die Techniken von Verlorene Engobe, Kupfermatt, Ob-Vara, Rosshaar-Raku und Terra Sigillata.
Dann folgt das Einsetzen der Ware für die Raku-Tonne, Befeuerung mit Gas/Holz und schließlich das Öffnen des Brandes, Einfüllen der Ware in die Räuchertöpfe.

Dann erfolgen weitere Brände und schließlich die Reinigung der Werke und Bewertung der Brennergebnisse.

Der Bau eines Raku-Ofens ist nicht schwer und kann auf Wunsch besprochen werden.

Brennkosten und Rohstoffe sind in der Kursgebühr bereits enthalten.

 Zavaczki 3

Was Sie benötigen

Max. 5 geschrühte Werke (Ideal ist eine Rakumasse mit ca. 40% Schamotte und geschrüht bei 930-980°C mit ca. 20 min. Haltezeit).
Feinstaub- oder noch besser eine Gasmaske wegen den Rauchgasen und Dämpfen
Behälter, Werkzeuge wie Schöpfkelle, Pinsel...
Natürlich ist es möglich eigene Glasuren mitzubringen

Ansonsten gute Laune, Experimentierfreudigkeit und sonniges Wetter.

Der Dozent

 Portraitfoto Zavaczki

Berthold- Josef Zavaczki
*1973 geboren in Siebenbürgen
2005-2008    Weiterbildung zum staatlich geprüften Keramikgestalter
2008-2009    Förderjahr an der Fachschule für Keramikgestaltung, Höhr-Grenzhausen
2009-2011    Ausbilder und Keramikgestalter in der Fleckenbühler Keramikwerkstatt, Marburg
2009-dato     Eigenes Atelier in Gießen
2012             Mitglied des OKB (Oberhessischen Künstlerbundes)
2013             Mitglied des BBK (Berufsverband Bildender Künstler/innen)

2015-dato   Organisator des »Salon der Keramik 18« Ausstellung, Symposium und Workshops
                   mit internationalen Künstlern im Galerie Unterer Hardthof, Gießen
2017-dato  Vorführungen in traditionelle Techniken, Hessenpark im Taunus
2018           »Jury-Mitglied« bei der Hanauer Keramikpreisverleihung
2018           »Jury-Mitglied« bei der OKB (Oberhessischer Künstlerbund Giessen e.V.)
2018          »Symposium bei Prof. Yoo, Tae Keun« Korea
2018           »XXV. International Raku Workshop« Plemenitas, Kroatia
2019           »Silpakorn Clay Work Phetchaburi 2019 International Raku Sculpture Symposium«, Thailand


Kategorie

Unsere Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden