DruckenE-Mail Adresse

Ganz entspannt mit Nadel und Faden

Beginn:
2. Okt 2020
Ende:
5. Okt 2020
zuletzt aktualisiert:
7. Nov 2019
Kurs-Nr.:
51-20
Preis:
191,00 EUR
Ort:
Pia Welsch
Diesen Kurs buchen
Plätze:
12
Dozent(in):

Beschreibung

Sticken Hand3 001

 

Kurszeiten:

Fr: 15:00 - 19:00 h
Sa:  9:00 - 18:00 h  (kleine Mittagspause incl.)
So:  9:00 - 14:00 h

 

Was Sie erwartet

 

Sie dürfen unendlich kreativ sein auf kleiner Fläche und üben ganz nebenbei ein paar schöne
Handstiche. Sie werden nicht nur das Handapplizieren lernen, sondern können am Ende einen
Flicken in ihre Komposition „einnähen“. Was bedeutet Boro und Kantha und wo ist der Unterschied
zwischen einem Spinnennetz und einem gewebten Röschen? Ach ja, nicht zu vergessen, dass wir
auch Tee und Kaffee benötigen und zwar nicht nur zum Trinken…
Und das Beste – Sie dürfen gerne Anfänger sein, aber auch als „alter Hase“ finden Sie hier neue
Ideen.
Unser Ziel ist eine 3-teilige Serie, die auf kleine 10x10cm große Keilrahmen montiert wird, das heißt
auch das Thema Komposition wird uns beschäftigen. Und damit es mit der Entschleunigung auch
wirklich klappt, werden wir den kreativen Prozess mit kleinen Entspannungsübungen , Mediationen,
Fantasiereisen unterstützen, lassen sie sich überraschen!

In der Hauptsache machen Sie alles von Hand, es wird aber eine Nähmaschine da sein, damit
eventuelle lange Nähte schnell bewältigt werden können.

 

Was Sie benötigen

zur Erklärung: egal, wie Ihre Komposition aussieht, um sie auf den Keilrahmen zu montieren muss sie
20x20 cm groß sein, die bearbeitete Fläche wird 10 x 10 cm sein.

- kleine Stoffreste , gerne aus unterschiedlichem Material. Ein „Trägerstoff“ , am besten Baumwolle,
  auf dem Sie ihre Idee komponieren, einen Flicken einsetzen oder applizieren. Größe min. 30 x 30 cm.
- Handstickgarne in Farben, die Sie mögen
- 1 Röllchen normales Nähgarn, am besten in der Farbe des Trägerstoffes
- Handsticknadeln, Handnähnadeln (Größe passend zum Faden)
- Stecknadeln
- Maßband oder Handmaß
- Pinzette, kleines Scherchen
- Markierstift für Stoff (z.b. Frixion Stifte aus dem Schreibwarenladen)
- Stoffkleber, am besten aus der Tube (Tülle)
- wenn Sie mögen: Spitze, Borte, Perlchen, Knöpfe, Pailletten
- alles was Sie gerne in eine solche Arbeit miteinbeziehen möchten…auch gerne aus der Natur: Steinchen, Hölzchen…
- Schreibzeug, Block- Sie werden Notizen machen wollen
- ein „heißer Tipp“: wenn Sie alles auf einem Serviertablett arrangieren, wird das Chaos auf dem Tisch kleiner☺

Was bei mir erworben werden kann:
-die kleinen Keilrahmen 10x10cm

 

Die Dozentin

 

DSC 2946

 

Pia Welsch, geb.1958
Seit 1983 selbstständige Buchhändlerin
Seit 1995 Intensive Beschäftigung mit Patchwork/Quilten/Textilkunst/Sticken
Kurse bei unterschiedlichen Künstlern u.a. Nancy Crow
2002-2005 Kursleiterqualifikation der deutschen Patchwork Gilde
2011 Gründung von Pias-Quilt-Werkstatt – Kurse von 5 – 50 Teilnehmer
2015 zertifizierter Entspannungstrainer/Meditationsleiter
-Ausstellungen auf diversen Textilkunstfestivals, Galerien und Museen u.a. in
Deutschland/Frankreich/Spanien/GB/Russland/Schweiz/Tschechien…
-Unterrichtstätigkeit an einer Kunstschule in Bhutan
-schreibt regelmäßig für die „Patchwork Professional“
Aufgenommenes Mitglied bei:
BK Bundesverband Kunsthandwerk E.V.
Berufsverband Handwerk Kunst Design Saar e.V.
Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken e.V.
www.pias-quilt-werkstatt.de


Diesen Kurs buchen: Ganz entspannt mit Nadel und Faden

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

* notwendige Angaben

Kategorie