DruckenE-Mail Adresse

Der Sand der Zeit – Bronzeplastik im Sandgussverfahren

Beginn:
30. Jul 2022
Ende:
31. Jul 2022
zuletzt aktualisiert:
28. Jul 2022
Kurs-Nr.:
32-22
Preis:
228,00 EUR
Ort:
Norman Liebold
Plätze:
8
Dozent(in):
Herr Norman Liebold

Beschreibung

IMGP8975

 

Bronzen überdauern durch die dem Material eigene Patina die Jahrtausende, was Bronze zum bevorzugten Metall für Plastiken und Schmuck macht. Das Sandgussverfahren erlaubt, in diesem zweitägigen Workshop von der Idee bis zur fertigen Bronze zu gelangen.

 

IMGP9319

 

Was Sie erwartet

Sie lernen, was bei der Umsetzung ihrer Idee in Holz, Plastilin, Speckstein, Hartwachs oder einem anderen geeigneten Material zu beachten ist, bauen die Gussform selbst und wohnen dem Bronzeguss bei, der ein unvergessliches Erlebnis ist. Grundlegende Kenntnisse in Modellerstellung, Gussformarten, Metallurgie und Metallgusses werden praktisch vermittelt vermittelt. Nach Reinigung und Nachbearbeitung können die Teilnehmer am Ende des Seminars ihre fertige Bronze in den Händen halten.

Der Kreativität sind bei Beachtung der dem Verfahren innewohnenden Besonderheiten kaum Grenzen gesetzt. Von Kleinformen wie Schmuck sind Skulpturen bis 25 cm Größe und 8 cm Dicke umsetzbar. Reliefs ebenso wie dreidimensionale Formen ohne Hinterschneidungen. Für den Workshop sind keine Vorkenntnisse erforderlich, Geschick im Modellieren und plastischen Gestalten kommt den Ergebnissen jedoch sehr entgegen.

 

Was wird benötigt

Papier und Stifte für die Entwürfe

Gussmaterial: 12 €/kg - wird nach Verbrauch vor Ort mit dem Dozenten abgerechnet

Alle sonst benötigten Geräte und Materialien werden gestellt und sind in der Kursgebühr enthalten.

Wenn Sie Vorkenntnisse in Modellierungstechniken besitzen, bringen sie gerne Ihr Werkszeug und in vorheriger Abstimmung mit dem Dozenten Ihr Lieblingsmaterial, wie z. B. Holz, Speckstein usw. mit.

 

ADJ 9388

 

 

 

Der Dozent

PP035 Norman Liebold 19klein

 

Norman Liebold ist Schriftsteller und Künstler, dessen schöpferischen Tätigkeiten seit mehr als 20 Jahren einem übergreifenden Werkgedanken gewidmet sind. In erster Linie schreibt und veröffentlicht er erzählende Literatur. Das Wesen seiner Geschichten bringt er immer auch mit künstlerischen Mitteln zum Ausdruck. Er zeichnet, malt, schafft Skulpturen in Stein, Holz und Bronze und Schmuckstücke in seiner Silberschmiede.

Seit 2015 beschäftigt er sich intensiv mit dem Metallguss, der ihm zu einer besonderen Leidenschaft geworden ist. Neben kleinen Skulpturen, Schmuck und Reliefs stehen seine Werke auch im öffentlichen Raum wie, z.B., das Kreuz an der ev. Kirche in Birkenfeld.


Kategorie