DruckenE-Mail Adresse

All in one

Beginn:
1. Okt 2022
Ende:
3. Okt 2022
zuletzt aktualisiert:
9. Jun 2022
Kurs-Nr.:
47-22
Preis:
345,00 EUR
Ort:
Diesen Kurs buchen
Plätze:
10
Dozent(in):

Beschreibung

 

 1633333053550     1633333102101

Teilnehmerarbeiten

 

Der Kurs beginnt samstags um 10 Uhr!

 

Was Sie erwartet

Hund, Katze, Maus sind nur die Beispiele. Natürlich könnt ihr auch andere Tiere oder Figuren modellieren.
Thema in  diesem Kurs ist die Oberflächengestaltung. Ihr kennt das ja, tolle Objekte gebaut , geschüht und was dann? 
Das machen wir jetzt besser. Wir  modellieren und gestalten unsere Oberfläche direkt in den lederharten ton.
Mit Terra sigillaten und Engoben  lassen wir  fellähnliche Strukturen entstehen.
Ihr werdet begeistert sein. 

Für Anfänger und Fortgeschrittene.

Die Objekte wandern direkt sonntags in den Ofen und werden hochgebrannt bis 1220°c.

 

Was Sie benötigen

Mitzubringen: eigenes Werkzeug, Ränderscheibe, Holzbrett, Lappen zum Feuchthalten, Folien ( gr. Müllsäcke gehen auch) zum Abdecken, Zeichenblock, Buntstifte
Verpackungsmaterial für den Transport

......und jede Menge Lust auf Ton.

Die zusätzlichen Materialien wie Ton, Glasuren, Engoben usw. sowie die Brennkosten sind in der Kursgebühr bereits enthalten!

 

 Die Dozentin

 Caspar Portriat 2020 cr

Sigrid Casper

Die saarländische Künstlerin Sigrid Caspar entdeckte schon früh ihre künsterischen Neigungen und Fähigkeiten. 

Im Jahr 1996 begann sie Ihre Ausbildung zur Puppenmacherin. In der Folge bildete sie sich in der Porzellanbearbeitung und Porzellanmalerei bei Wolf Gormann in Limburg an der Lahn weiter fort.

Es entstanden erste Portraitpuppen aus Porzellan (u.a. der saarl. Politiker Peter Müller, Lilo und Oskar Lafontaine), als auch Marionetten „Theatre de Filou“ unter der Leitung von Horst Rojan. Später, im Jahr 1998, gründete Sigrid Caspar gemeinsam mit Dieter Meier und Babette Landsberger die freie Theatergruppe „Schattenmorellen“, wo sie ihr weiteres künstlerisches Talent ausleben konnte.

 Von 2001 an wendete sich Sigrid Caspar in der Selbstständigkeit als freischaffende Künstlerin den Materialien Ton, Holz und Metall zu, sowie der Weiterentwicklung des künstlerischen Ausdrucks ihrer Arbeiten. In logischer Konsequenz ihres Werdegangs folgte ein Studium an der keramischen Hochschule Höhr-Grenzhausen — dort festigte sie alle Voraussetzungen für eine selbstständige Existenz als freischaffende bildende Künstlerin. Ton ist für Sigrid Caspar das perfekte Medium für künstlerischen Ausdruck und Formensprache. In dieser gesamten Zeit entwickelte sie spezielle Verfahren für Oberflächen im Rakubrand, die in ihren Arbeiten nicht mehr weg zu denken sind.

Sigrid Caspar ist als Dozentin für verschiedene Kunstakademien tätig.

Weitere Stationen ihres Werdegangs

1998-2000 Bühnenbildnerische Tätigkeit Dudweiler Stadt Theater
2002          regelmäßige Ausstellungen im eigenen Atelier St. Ingbert
2004          Mitglied im Beirat „Kreativ Kreis International CKI“
2005          Ausstellungen mit CKI in Italien und Russland
2006          Beginn Studium der Gestaltung in Modulform Höhr-Grenzhausen
2008          Einladung Künstersymposium Saarmesse Deutschland Frankreich
2009          Einladung Symposium Skulpturengarten, Fayencerie Frankreich
2010          Einladung Symposium mit Sylvan Diva und Louis Theobald, Fayencerie Saargemünd
2011-          „Aus dem Feuer geboren“ Einzelausstellung bei Villeroy & Boch Museum Alte Abtei,     
2012           Merzig
2015           Ausstellung Museum Fellenbergmühle
2015           Einladung „Internationales Rakufestival Korea“. Vertreterin für Deutschland/
                  Eröffnungsrede im koreanischen Fernsehen -
                  Gemeinschaftsausstellung mit Künstlern aus Spanien, Malaysia, Japan und Korea in Seoul
2016           Ausstellung im eigenen Atelier, St. Ingbert
2017           Ausstellung Bosener Mühle
2017           Ausstellung „Leben“ in Sulzbach
2018           Öffentlicher Auftrag für fünf Stelen (5 Kontinente) im Rahmen des Projekts „ Die
                  Strasse der Skulpturen reloaded“ des europäischen Förderprogramms ELER und
2019           Aufstellung selbiger im zukünftigen Kulturgarten Bosener Mühle
2019           Ausstellung Galerie Bosener Mühle „Hai Life“ zum Thema Umweltverschmutzung
2020           Ausstellung BBT-Bild Ton Text

 



Diesen Kurs buchen: All in one

Einzelpreis

Teilnehmerdaten

Rechnungsadresse

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. *

* notwendige Angaben

Kategorie